Unternehmensnachfolge durch Management-Buy-out

In der Praxis wird die Unternehmensnachfolge oft im Rahmen eines Management-Buy-out vollzogen, d. h. die Anteile werden durch bereits im Unternehmen tätige Führungskräfte erworben. Die Finanzierung erfolgt dabei nicht selten über Beteiligungskapital von professionellen Investoren, sog. Private Equity Investoren. Der Beitrag gibt zunächst einen Überblick über die Bewertung und Kaufpreisermittlung bei Management-Buy-out-Transaktionen. Im Anschluss wird anhand eines Praxisfalls die steuerlich optimierte Strukturierung aus Sicht des Unternehmers dargestellt.

Inhaltsübersicht

  1. Unternehmensnachfolge im Mittelstand
  2. Bewertung und Kaufpreisermittlung
  3. Ausgangssachverhalt
  4. Strukturierung der MBO-Transaktion
  5. Steuerliche Konsequenzen für den Unternehmer

Ansprechpartner Advisory

bpg-andreas-hoffmannAndreas Hoffmann WP
hoffmann@bpg.de
mehr zur Person
nach oben
 Zurück  Alles Weiter