BPG berät NRW.BANK bei der Beteiligung an der Enerthing GmbH

Die BPG Beratungs- und Prüfungsgesellschaft hat die NRW.BANK, die Förderbank für Nordrhein-Westfalen, bei der Beteiligung an der Enerthing GmbH mit Sitz in Köln beraten. Die Beteiligung erfolgt gemeinsam mit dem Smart Energy Innovationsfonds des Schweizer Energiedienstleisters Energie 360° sowie weiteren Altgesellschaftern.

Enerthing wurde 2016 mit dem Ziel gegründet, für die rasant steigende Anzahl von IoT Geräten in unserer Umwelt eine wirtschaftliche und nachhaltige Lösung zu entwickeln. Das Aufkommen von Einweg-Batterien und komplexer Verkabelungen soll reduziert bzw. durch den Einsatz energieautarker Produkte ersetzt werden. Die Entwicklung und der Vertrieb von organischen Photovoltaik-Filmen mit passender Regelungselektronik stehen dabei im Fokus. Die industrielle Volumenproduktion erfolgt mit Partnerunternehmen. Aufbauend auf den Erfahrungen im Energy Harvesting bietet Enerthing Lösungen für den autarken Betrieb eines breiten Spektrums von IoT Produkten, von der Industriesensorik, Gebäudeautomation über elektronische Displays und elektronische Schließsysteme an.

Das Team der BPG Beratungs- und Prüfungsgesellschaft (www.bpg.de), das für die fokussierte Financial und Tax Due Diligence verantwortlich war, bestand aus Andreas Hoffmann, WP und Partner (Gesamtleitung), Alexander Schneider, Associate (Financial), Andreas Burger, StB (Tax), sowie Jan-Philipp Kruse, Associate (Tax).

Quelle: Deal Advisors by Majunke

nach oben
 Zurück  Alles Weiter